Millionen Menschen in Deutschland können nicht richtig Lesen und Schreiben

Auch bei dir im Betrieb? – VL- und BR-Mentorenausbildung zur Einfachen Sprache

Mehr als 6,2 Millionen Menschen im erwerbsfähigem Alter, können nicht gut lesen und schreiben. Mehr als die Hälfte sind berufstätig, also deine Kolleginnen und Kollegen. Sie brauchen die Unterstützung ihres Betriebsrates und ihrer Vertrauensleute in besonderer Weise.

Um Betriebsratsmitglieder und Vertrauensleute insbesondere für die Ansprache und Unterstützung von Kolleginnen und Kollegen mit Nachholbedarfen bei der Grundbildung fit zu machen und dafür die Belange auch dieser Beschäftigten im Betrieb erfolgreich zu vertreten, bieten wir eine 5-tägige Weiterbildung mit Zertifizierung als Mentorin bzw. Mentor für Grundbildung und Alphabetisierung an.

Du lernst in der Weiterbildung:

  • Wie verhalten sich Menschen, die nicht richtig lesen und schreiben können?
  • Was ist Grundbildungsbedarf und wie erkennt man ihn?
  • Wo kann man neben dem Beruf lesen und schreiben lernen?
  • Wie du diese Kolleginnen und Kollegen ansprechen und unterstützen kannst!

Inhalte:

  • Mentoring
  • Grundbildungsbedarf
  • Arbeit im Wandel
  • Handlungsmuster funktionaler Analphabeten
  • Betroffene erreichen
  • (nicht) Lesen und Schreiben können
  • Indizien für Grundbildungsbedarf
  • Das mitwissende Umfeld
  • Ansatzpunkte für die Betriebsrats- und Vertrauensleute-Arbeit
  • Betriebliche Umsetzung
  • Expertise eines Lernenden

Zeit und Ort:

  • für Vertrauensleute
    19. – 23. August 2019 – VL-Seminar zur Leichten Sprache
    Mentorenausbildung in Bad Münder

Anmeldung über deinen Bezirk mit der Nummer: HV-001-041301-19

  • für Betriebsratsmitglieder
    7. – 11. Oktober – BR-Seminar zur Leichten Sprache
    Mentorenausbildung in Haltern am See

Anmeldung bei der BWS Tel. +49 511 7631-336 mit der Nummer: BWS-044-769901-19

Diese Weiterbildungen werden in Zusammenarbeit mit dem Projekt MENTO des DGB Bildungswerkes durchgeführt.