„Gesicht zeigen – Stimme erheben“: gemeinsam gegen Rassismus und Rechtsradikalismus

„Niemand wird geboren, um einen anderen Menschen zu hassen. Menschen müssen zu hassen lernen und wenn sie zu hassen lernen können, dann kann ihnen auch gelehrt werden zu lieben.“ Diese Worte von Nelson Mandela erinnern bis heute an die enorme Bedeutung von Gleichheit, die Stärke jedes Einzelnen und die kostbare Freiheit, die jedem von uns zusteht.

Doch bis heute erfahren Menschen Ausgrenzung, Herabwürdigung, Gewalt und Hass. Rassismus und Rechtsradikalismus gefährden den sozialen Zusammenhalt, die Menschenrechte und den Frieden. Gerade deshalb ist es wichtig, nicht zu schweigen, sondern gesellschaftliche Debatten anzuregen, sich zu positionieren und immer wieder deutlich zu machen, dass diese Denkweisen nicht toleriert werden. An diesem Punkt setzt unter anderem die Kampagne „Gesicht zeigen – Stimme erheben“ der IG BCE an. Damit will unsere Gewerkschaft Rassismus und Rechtsextremismus auch im Betrieb aktiv bekämpfen und einen Beitrag zum Abbau von Vorurteilen und Vorbehalten leisten.

Betriebsvereinbarungen fördern Vielfalt

Entsprechende Betriebsvereinbarungen sollen dazu gemeinsam mit den Betriebsräten und Unternehmen in der Branche der Gewerkschaft ausgehandelt werden und auf diese Weise ganz konkret Vielfalt fördern. Das sieht die Erklärung „Wir stehen für Gemeinschaft. Gemeinsam gegen Rassismus und Diskriminierung in Gesellschaft und Betrieb“ des IG-BCE-Hauptvorstands vor, mit der gleichzeitig der Startschuss für die Kampagne „Gesicht zeigen – Stimme erheben“ gefallen ist. Die Fachabteilungen der IG BCE haben dazu eine Muster-Betriebsvereinbarung entwickelt, die sie nun systematisch als Grundlage für Verhandlungen in den Betrieben einbringen möchte.

BWS unterstützt Kampagne

Für uns als Menschen und als fester Bestandteil der IG BCE ist klar: In unseren Seminaren und darüber hinaus zeigen wir Rassismus und Rechtsradikalismus jeglicher Form die Rote Karte. Wir beziehen klar Stellung und sensibilisieren euch als Betriebsrätinnen und Betriebsräte mit entsprechenden Weiterbildungsangeboten – unter anderem mit dem Webinar „Betriebsvereinbarungen gegen Diskriminierung am Arbeitsplatz“.

  • Kampagne Gesicht zeigen – Stimme erheben: IG BCE