Arbeitgeber darf Maskenpflicht anordnen

Trueffelpix I AdobeStock

Ein Arbeitgeber hat grundsätzlich Fürsorgepflichten gegenüber seinen Mitarbeiter*innen. Dazu gehört auch und gerade in Zeiten der Corona-Pandemie der Gesundheits- und Infektionsschutz, der die persönlichen Interessen Einzelner überwiegt. Das Arbeitsgericht Siegburg entschied deshalb, dass der Arbeitgeber das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung während der Arbeitszeit anordnen kann, und wies den Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung des Klägers ab. 

„Arbeitgeber darf Maskenpflicht anordnen“ weiterlesen

Keine Überwachung von Mitarbeitern ins Blaue hinein

denisismagilov IAdobeStock

Unternehmen dürfen ihre Beschäftigten nur überwachen lassen, wenn ein triftiger Grund vorliegt. Überwachungen ins Blaue hinein aufgrund pauschaler Vermutungen sind unzulässig. Die gewonnenen Beweise sind im Kündigungsschutzprozess nicht verwertbar – so hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Berlin-Brandenburg entschieden.

„Keine Überwachung von Mitarbeitern ins Blaue hinein“ weiterlesen

Dann klappt’s auch mit dem Schatz: Coaching-Ausbildung für Betriebsräte

STOATPHOTO I AdobeStock

Betriebsratsarbeit ist Arbeit mit Menschen, oft aus dem Bauch heraus und mit dem Herzen auf dem rechten Fleck: Als Betriebsrat bist Du häufig erster Ansprechpartner, wenn Deine Kolleg*innen in Problemsituationen geraten – sei es, weil die Gehaltsverhandlung nicht den erwünschten Erfolg gebracht hat, sei es ein anstehendes Krisengespräch, ein Konflikt mit anderen oder sogar der drohende Verlust des Arbeitsplatzes. In diesen Situationen bist Du aber nicht nur als Berater und Sparringspartner gefragt, denn zunächst kommt es darauf an, die Kolleg*innen menschlich auffangen, sie emotional zu stärken und mit ihnen andere Perspektiven zu entwickeln. Du agierst also nicht „nur“ als Betriebsrat, sondern bist gleichzeitig Puffer, Seelsorger, Sozialarbeiter. Oder mit einem Wort: Coach. 

„Dann klappt’s auch mit dem Schatz: Coaching-Ausbildung für Betriebsräte“ weiterlesen