Lohn zu spät gezahlt: Arbeitgeber haftet für Elterngeld-Lücke

©pololia - stock.adobe.com

Elterngeld soll Familien dabei helfen, die Einkommenslücke während der Elternzeit zu schließen. Wie viel gezahlt wird, hängt dabei von den Einkünften vor der Geburt ab: je höher Lohn oder Gehalt, desto höher fällt auch das Elterngeld aus. Ist dieses allerdings geringer, weil ein(e) Mitarbeiter(in) ihren/seinen Lohn mit mehrmonatiger Verspätung erhält, muss der Arbeitgeber im Zweifel dafür geradestehen und die entstandene monatliche Differenz beim Elterngeld übernehmen, wie das Landesarbeitsgericht (LAG) Düsseldorf entschieden hat.

„Lohn zu spät gezahlt: Arbeitgeber haftet für Elterngeld-Lücke“ weiterlesen

Betriebsänderungen erkennen und aktiv mitgestalten

©vegefox.com - stock.adobe.com

Unternehmen verändern sich dauernd. Häufig ist dabei die Schwelle zu einer Betriebsänderung erreicht, nicht immer wird sie aber als solche erkannt. Im Vorfeld ist das nicht immer klar – doch abzuwarten, bis Betriebsräte Sicherheit haben, kann aber fatal sein. Die Folgen sind Interessenausgleich- und Sozialverhandlungen. Die wichtigste Grundregel lautet immer: Nie den Sozialplan unterschreiben, wenn der Interessenausgleich noch offen ist!

„Betriebsänderungen erkennen und aktiv mitgestalten“ weiterlesen

Liquidität in Zeiten von Corona: Unternehmensentscheider fürchten Insolvenz

©Danny - stock.adobe.com

Die Auswirkungen der Corona-Krise treffen die deutsche Wirtschaft in ihrer gesamten Breite. Mehr als 90 Prozent der Unternehmen spüren bereits jetzt negative Auswirkungen auf ihre Geschäfte. Das ist das Ergebnis der DIHK-Blitzumfrage zu den wirtschaftlichen Folgen des Corona-Virus mit mehr als 15.000 Unternehmensantworten, die im April 2020 veröffentlicht wurde. Über 80 Prozent der Betriebe erwarten Umsatzeinbrüche, jedes vierte Unternehmen befürchtet sogar Rückgänge von mehr als 50 Prozent im Gesamtjahr 2020. Je länger die Krise dauert, desto größer und negativer werden die Folgen für die Konjunktur in Deutschland.

„Liquidität in Zeiten von Corona: Unternehmensentscheider fürchten Insolvenz“ weiterlesen

Betrieblicher Neustart nach Corona löst Mitbestimmungsrechte aus

©Marek Uliasz

Bevor sich die Werkstore nach einer Betriebsschließung wieder öffnen oder das Arbeiten im Homeoffice auf ein Normalmaß reduziert wird, sind mit dem Betriebsrat die Beschäftigungskonzepte hinsichtlich Arbeits- und Gesundheitsschutz, der Erstellung von Dienstplänen und der Regelungen zur Kurzarbeit zu überprüfen. Lässt der Arbeitgeber diese Mitbestimmungsrechte beim Neustart und der Wiederaufnahme des Normalbetriebs unberücksichtigt, kann der Betriebsrat die Rückkehr vorläufig verhindern. Das bestätigen aktuell die Arbeitsgerichte in Neumünster, Berlin und Stuttgart.

„Betrieblicher Neustart nach Corona löst Mitbestimmungsrechte aus“ weiterlesen

Arbeitgeber kann Schadenersatz wegen Weindiebstahl fordern

© webphotographeer I iStock

Ein Arbeitnehmer riskiert bei einem Diebstahl zulasten des Arbeitgebers nicht nur die fristlose Kündigung, er muss auch Schadenersatz für die Wiederbeschaffung leisten. Das hat das LAG Schleswig-Holstein in einem ungewöhnlichen Fall entschieden und hielt 40.000 Euro Schadenersatz wegen zwei gestohlener Weinflaschen für angemessen.

„Arbeitgeber kann Schadenersatz wegen Weindiebstahl fordern“ weiterlesen

Kosten für Krankheit nach Wegeunfall steuerlich absetzbar

© Halfpoint I iStock

Wer auf dem Weg von zu Hause zur Arbeit einen Unfall hat, kann die dabei entstehenden Krankheitskosten in der Steuererklärung als Werbungkosten abziehen. Die Kosten werden nicht bereits von der Entfernungspauschale abgedeckt. Das hat aktuell der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden.

„Kosten für Krankheit nach Wegeunfall steuerlich absetzbar“ weiterlesen

  • A close up of a red emergency triangle on the road in front of a car after an accident.: © Halfpoint I iStock

Politische Bildungsarbeit digital

© valentinrussanov | iStock

Die IG BCE hat ihre Weiterbildung angesichts der Pandemie innerhalb kürzester Zeit auf Webinare und E-Learning-Angebote umgestellt. Die bisherige Resonanz ist durchweg positiv. „Toll, informativ, authentisch“, schreibt ein Teilnehmer, ein anderer lobt die Webinare als „kurz und bündig auf den Punkt gebracht“.

Und: Gerade in diesen Zeiten sei gewerkschaftliche Bildungsarbeit besonders wichtig. Deshalb wird das Angebot regelmäßig erweitert.

„Politische Bildungsarbeit digital“ weiterlesen

  • Mother trying to talk with doctor on laptop while watching two kids staying home Homeschooling and distance learning: © valentinrussanov | iStock

Weiterbildung online: Webinar-Angebot für dich

© fizkes | iStock

Da du momentan nicht in unsere Tagungszentren kommen kannst, kommen wir eben zu dir. Unsere Webinare liefern dir kompakt, schnell und aktuell die Informationen, die du für deine Arbeit im Betriebsrat benötigst, direkt auf deinen Rechner.

Übrigens: Jedes Webinar kannst du auch als Inhouse-Seminar für dein Gremium buchen. Die verschiedenen Schwerpunkte passen wir dafür gern an deinen individuellen Bedarf an.

„Weiterbildung online: Webinar-Angebot für dich“ weiterlesen

Corona: Was ist bei mobiler Arbeit zu berücksichtigen?

© sturti | iStock

(Stand: 25.03.2020)

Viele Arbeitnehmer(innen) können ihren Job flexibel und mobil auf Dienstreisen oder im Homeoffice erledigen. Gerade in der aktuellen Situation gewinnt dies immens an Bedeutung. Denn um der Ausbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken, sind derzeit viele im Homeoffice tätig.
Da stellt sich selbstverständlich auch die eine oder andere Frage, was dabei besonders zu berücksichtigen ist. Wir zeigen die wichtigsten Aspekte auf.

„Corona: Was ist bei mobiler Arbeit zu berücksichtigen?“ weiterlesen